WILLKOMMEN

Guat-is-Hof betreibt artgerechte Tierhaltung im Einklang mit der Natur. Ein Bauernhof - so klein und vielfältig - wies früher einmal war, natürlich in biologischer Wirschaftsweise. Wir züchten die gefährdeten Nutztierarten Steirische Scheckenziegen und Krainer Steinschafe im Herdenbuch, halten Lege- und Masthühner, Weidegänse und Mastputen. Guat is, dass wir bedrohte Haustierrassen züchten. Das heißt, wir züchten Tiere, die an unser Klima und unser Futterangebot gut angepasst sind; Tiere, die extensiv gehalten werden können; Tiere, die langsam wachsen; Tiere, die ohne Medikamentengaben auskommen; Tiere, die die Genvielfalt erhalten. Unsere Zuchtrassen sind das Krainer Steinschaf und die Steirische Scheckenziege. Seit 2016 haben wir auch Weidegänse als Sommergäste auf unseren Weiden. Guat is, dass wir unsere Schafe, Ziegen und Gänse auf Streuobstwiesen, Feuchtwiesen, Trockenwiesen und manchmal auch ganz normalen Wiesen halten. Somit helfen wir mit, die Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren auf diesen Wiesen zu erhalten, denn seltene Pflanzen und Kleinstlebewesen fühlen sich bei dieser extensiven Pflege besonders wohl. Guat is, dass unsere Schafe und Ziegen in der Weidesaison (ca. 9 Monate) ausschließlich von der Wiese leben. Im Winter gibt´s zum Heu von unseren Wiesen noch etwas Kraftfutter von nahen Biobetrieben. Guat is, dass sich unsere Tiere jeden Tag im Freien bewegen können. Guat is, dass unsere Jungtiere bis zur Geschlechtsreife bei der Mutter bleiben und sich von Muttermilch ernähren können. Guat is, dass wir seit 2016 biozertifiziert sind. Guat is, dass wir unseren Tierbestand regelmäßig auf CAE, Maedi-Visna, Pseudotuberkulose und Salmonellen untersuchen lassen.
GESCHICHTE Eigentlich kauften wir im Jahre 2009 einen Hof für unsere Pferde und Katzen. Bald zogen die ersten Hühner und die ersten Ziegen ein, weil wir uns auch ein wenig selbstversorgen wollten. Immer mehr rutschten wir in die Landwirtschaft, begannen neben den Steirischen Scheckenziegen auch Krainer Steinschafe zu züchten. Alle zwei Rassen sind alte vom Aussterben gefährdete Nutztierrassen, jedes Tier trägt ein seltenes Genom. Mit ihnen pflegen wir wertvolle Wiesen (Naturschutzgebiete, Streuobstwiesen, sehr hügelige - für die maschinelle Bearbeitung- untaugliche Wiesen). Durch die Beweidung finden dort Pflanzen und Tiere, auch Vögel und Insekten, einen besonderen Lebensraum. 2015 zogen das erste Mal auch Weidegänse bei uns als Sommergäste ein. 2018 haben wir das erste Mal Masthühner und Mastputen versucht. Wichtig ist uns bei allen Tieren, dass sie so artgerecht wie möglich gehalten werden. Alle sollen ihre natürlichen Bedürfnisse ausleben können.

TIERE

Krainer Steinschafe

Border Collies

Hühner

Steirische Scheckenziege

Pferde

NAVIGATION
KONTAKT

VERKAUF

5
6
4
2
3
1
© 2019 Sonja Bugnics & Markus Metzger

Gemsfarbige Gebirgsziege

Guat-is-Hof

WILLKOMMEN

Guat-is-Hof betreibt artgerechte Tierhaltung im Einklang mit der Natur. Ein Bauernhof - so klein und vielfältig - wies früher einmal war, natürlich in biologischer Wirschaftsweise. Wir züchten die gefährdeten Nutztierarten Steirische Scheckenziegen, Gemsfarbige Gebirgsziege und Krainer Steinschafe im Herdenbuch; ausserdem halten wir Legehennen. Guat is, dass wir bedrohte Haustierrassen züchten. Das heißt, wir züchten Tiere, die an unser Klima und unser Futterangebot gut angepasst sind; Tiere, die extensiv gehalten werden können; Tiere, die langsam wachsen; Tiere, die ohne Medikamentengaben auskommen; Tiere, die die Genvielfalt erhalten. Guat is, dass wir unsere Schafe und ZIegen auf Streuobstwiesen, Feuchtwiesen, Trockenwiesen und manchmal auch ganz normalen Wiesen halten. Somit helfen wir mit, die Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren auf diesen Wiesen zu erhalten, denn seltene Pflanzen und Kleinstlebewesen fühlen sich bei dieser extensiven Pflege besonders wohl. Guat is, dass unsere Schafe und Ziegen in der Weidesaison (ca. 9 Monate) ausschließlich von der Wiese leben. Im Winter gibt´s zum Heu von unseren Wiesen noch etwas Kraftfutter von nahen Biobetrieben. Guat is, dass sich unsere Tiere jeden Tag im Freien bewegen können. Guat is, dass unsere Jungtiere bis zur Geschlechtsreife bei der Mutter bleiben und sich von Muttermilch ernähren können. Guat is, dass wir seit 2016 biozertifiziert sind. Guat is, dass wir unseren Tierbestand regelmäßig auf CAE, Maedi-Visna, Pseudotuberkulose und Keime im Euter untersuchen lassen.
GESCHICHTE Eigentlich kauften wir im Jahre 2009 einen Hof für unsere Pferde und Katzen. Bald zogen die ersten Hühner und die ersten Ziegen ein, weil wir uns auch ein wenig selbstversorgen wollten. Immer mehr rutschten wir in die Landwirtschaft, begannen neben den Steirischen Scheckenziegen, Gemsfarbige Gebirgsziege auch Krainer Steinschafe zu züchten. Alle drei Rassen sind alle vom Aussterben gefährdete Nutztierrassen, jedes Tier trägt ein seltenes Genom. Mit ihnen pflegen wir wertvolle Wiesen (Naturschutzgebiete, Streuobstwiesen, sehr hügelige - für die maschinelle Bearbeitung- untaugliche Wiesen). Durch die Beweidung finden dort Pflanzen und Tiere, auch Vögel und Insekten, einen besonderen Lebensraum. 2015 zogen das erste Mal auch Weidegänse bei uns als Sommergäste ein. 2018 haben wir das erste Mal Masthühner und Mastputen versucht. Wichtig ist uns bei allen Tieren, dass sie so artgerecht wie möglich gehalten werden. Alle sollen ihre natürlichen Bedürfnisse ausleben können.

TIERE

VERKAUF

Krainer Steinschafe

Hunde

Hühner

Steirische Scheckenziege

Pferde

Gemsfarbige Gebirgsziege

NAVIGATION
KONTAKT
5
6
4
2
3
1
LINKS
Guat-is-Hof
Guat-is-Hof