Krainer Steinschaf

Krainer Steinschaf

Das Krainer Steinschaf ist eine hochgefährdete assaisonale Haustierrasse. Es ist ein kleines bis mittelrahmiges Schaf, das sehr gut mit der extensiven Haltung zurechtkommt. Durch die Wollstruktur sind sie extrem robust und witterungsbeständig (das lange Grannenhaar leitet das Wasser ab, die kürzeren Wollhaare isolieren das Tier). Es gibt verschiedene Farbschläge beim Krainer (schwarz, weiss, grau, gescheckt). Persönlich bin ich vor allem ein Fan von den gescheckten Tieren.
 
Krainer01
Krainer04
Für mich als Frau sind sie die absolut passenden Schafe, weil ich sie durch ihr Gewicht und ihre Größe besser händeln kann. Da wir natürlich die ganze Pflege selbst machen, wie  Klauentrimmen und Scheren, ein nicht ganz unwichtiger Aspekt. 
 
Auch erwähnenswert sind die hervorragenden Muttereigenschaften. Die Muttereigenschaften gehen sogar soweit, dass man mit den Hütehunden in der lammführenden Zeit extrem aufpassen muss, weil die Mütter ihre Jungen sofort vor dem vermeintlichen Feind verteidigen. Diese Eigenschaft finde ich aber gut, wenn man bedenkt, dass die Tiere oft allein auf der Weide ablammen. So bekommen Raubtiere keine Chance.
 
Krainer02
Krainer03
Und die Milch ist beim Krainer oft in grossen Mengen da – die Euter sind zumeist gut mit der Hand melkbar. Kein Wunder – ist das Krainer doch ein Zweinutzungsschaf.
 
2016 haben wir den Widder Boris gekauft – Boris ist 1 a gekört (diese Zuchtnote ist die beste und wird sehr sehr selten vergeben). Die Nachzucht zeigt sich bisher vielversprechend.
Boris01